Ölspur Camping Eibiswald

Spanien (E)_
16. Mai - 09. Juni 2024

Coming soon J

Grado (I)_
03. - 05. Mai 2024

Schon seit längerer Zeit hatten wir eine Radtour geplant, von Grado aus zur Isonzomündung, durch das Hinterland nach Aquileia und wieder zurück nach Grado. Das Wetter spielte nicht ganz so mit, aber egal, es war ein wunderschöner Aufenthalt und eine gemütliche Radtour.
Gestanden sind wir am offiziellen Stellplatz in Grado – 16,- EUR/24h, V/E und Strom inkl., 45.681782, 13.412120



Bei der nach Hause Fahrt am Sonntag sind wir noch in Ugovizza bei der Cooperativa Agricoltori Valcanale stehen geblieben und habe uns mit der besten Montasio Käsemischung für Frico eingedeckt und uns mit einem hauseigenen Eis belohnt J

  FOTOALBUM     RADTOUR

Südsteiermark (A)_
26. - 28. April 2024

Recht kurz entschlossen brachen wir in die Südsteiermark auf. Rundherum schlechtes Wetter, hier doch so einigermaßen passabel, daher die Destination. Am Freitag fuhren wir auf den Reinischkogel zum Stellplatz in Greisdorf. Danach gingen wir in den nahegelegenen Fuchswirt zum Abendessen – natürlich Backhenderl mit Kartoffelsalat und Käferbohnensalat mit Kernöl – herrlich. Am Samstag fuhren wir weiter in südliche Richtung und entschlossen uns unterwegs den Ölspur Campingplatz in Eibiswald anzufahren. Immer wieder ein Genuss dieser Platz – ist wirklich einer der gepflegtesten Plätze die wir kennen. Von hier aus machten wir mit die Zweiflüsse Radtour, entlang der Saggau und der Sulm. Auf eine Erfrischung (Schilcher Frizzante) sind wir unterwegs beim Weingut Wiedersilli eingekehrt und beim Weingut und Buschenschank Haring gab`s eine feine Jause. Am Abend bekamen wir noch netten Besuch von einem befreundeten Paar aus Graz, welches zufällig auch hier am CP weilten.
Am Sonntag ging es dann über den Radlpass und Slowenien wieder nach Hause.

  FOTOALBUM     RADTOUR

Caorle II (I)_
11. - 14. April 2024

Für ein herrliches, verlängertes Wochenende fuhren wir zwar wieder nach Caorle, diesmal aber auf den CP Camping Caorle Santa Margherita. Nachdem wir einmal im Winter eine für uns perfekte Parzelle gefunden hatten, reservierten wir im Vorfeld diese. Ganz angenehm mit Online-Check-In, gibt es bei der Ankunft keine Wartezeit.
Vormittags machten wir Radtouren und die Nachmittage verbrachten wir mit Sonnen vor dem Womo, Spazierengehen am Strand und für heuer erstmals im Meer baden. 
Es war ein richtiges Sommerwochenende mit Temperaturen um die 30° C – ein Traum J

  FOTOALBUM     RADTOUR

Caorle I (I)_
22. - 25. März 2024

Ein wunderschönes verlängertes Wochenende, über den Palmsonntag, konnten wir in unserer zweiten Heimat Caorle verbringen. Geplant hatten wir gar nix und so verbrachten wir die Zeit mit Spazierengehen, einem Besuch am Wochenmarkt, Aperoltrinken in der Unico Skybar und die Sonne genießen. Ob des schönen Wetters, war speziell am Sonntag auch sehr viel los.

  FOTOALBUM

Keszthely, Sopron (H), Wien, Wies (A)_
11. - 17. März 2024

Nach dem Zwischenstopp zu Hause (siehe Bericht unten), fuhren wir am Montag wieder nach Keszthely zu meinem Freund, wo ich Dienstag, Mittwoch und Donnerstag Termine hatte. Nach den jeweiligen Terminen, erkundeten wir wieder einmal die Gegenden um den Plattensee. Ich muss gestehen, es hat sich sehr viel zum Positiven entwickelt. Gestanden sind wir am Tünderkert Camping, dem relativ einzig offenen Platz weit und breit und nur acht Fahrminuten von Keszthely entfernt.
CP Tünderkert, siehe Webseite, 46.765144, 17.286033


Am CP Tünderkert

Am Donnerstag, nach meinem letzten Termin, fuhren wir nach Sopron/Ödenburg zur Stadtbesichtigung. Knapp 20 Gehminuten vom Zentrum entfernt, gibt es hier einen neuen Stellplatz beim Caravanhändler VPT.
SP Sopron, inkl. V/E und Strom, 21,- EUR/24h, Infos siehe Webseite, 47.693220, 16.601734


Bilder zum Vergrößern anklicken.

Am Freitagvormittag sind wir dann zum Outletcenter nach Parndorf gefahren. Nach einem vierstündigen Shoppingbummel, fuhren wir zum Reisemobile Gebetsroither nach Hagenbrunn bei Wien. Nachdem wir uns ein spezielles Fahrzeug angeschaut haben (das aber doch nicht das Richtige für uns wäre), beschlossen wir über Nacht in Wien zu bleiben und steuerten den SP in der Perfektastraße an.
Am Samstag ging es dann teils über Bundesstraßen und teils über die Autobahn - wieder in die Südsteiermark – wieder zum Weingut und Buschenschank Pauritsch – wo wir wieder einen schönen Abend und eine ruhige Nachtverbracht haben.
Am Sonntagvormittag fuhren wir dann über den Radlpass und Dravograd nach Hause.

  FOTOALBUM

Keszthely 1 (H)_
07. - 10. März 2024

Ein nicht ganz so angenehmer Termin am Freitagvormittag, entschied diesmal die Destination – ein Besuch bei meinem Freund, dem Zahnarzt. Daher fuhren wir bereits am späteren Donnerstagnachmittag über das Drautal bis nach Cerkvenjak, zum dortigen, recht neu errichteten Stellplatz, zur Zwischennächtigung.
SP Cerkvenjak, 5,- EUR/12h, 10,- EUR/24h, Bezahlung in der danebenliegenden Bar Cona, 0,50 EUR/kWh, 1,- EUR/100l Wasser, Entsorgung frei, 46.565452, 15.930161


Bilder zum Vergrößern anklicken.

Am nächsten Morgen sind wir dann über Lenti nach Keszthely gefahren. Nach dem doch etwas länger dauernden Termin, fuhren wir über Heiligenkreutz nach Hirnsdorf, zum Reisemobilhändler Lindner, welcher an diesem Wochenende Hausmesse hatte. Nachdem wir uns die ausgestellten Fahrzeuge angeschaut hatten, trafen wir noch Bekannte und ließen den Abend bei einem Gläschen Wein ausklingen - Nächtigen konnten wir praktischerweise gleich am Firmengelände.
Am Samstag fuhren wir in Richtung Südsteiermark, mit einem Halt beim Shoppingcenter Seiersberg. Danach ging es zu unseren Freunden Toni und Barbara Peter, Weingut und Buschenschank, wo wir nach einem sehr netten Abend auch über Nacht blieben.
Am Sonntag ging es dann zu einem Zwischenstopp nach Hause…

  FOTOALBUM

Südsteiermark (A)_
01. - 03. März 2024

Quasi von der einen auf die andere Minute hatten wir beschlossen, dem Steirerland wieder einmal einen Besuch abzustatten. Ein paar Klamotten eingepackt und schon konnten wir losfahren – immer praktisch, wenn das Wohnmobil startklar in der Garage steht.
Unser erster Anlaufpunkt war das Weingut Kleindienst in Gundersdorf. Eigentlich hatten sie geschlossen, aber der Chef des Hauses war so nett und sperrte für uns auf. Nach der Verkostung und Kauf einiger Produkte für zu Hause, durften wir gleich hier über Nacht bleiben.
Am nächsten Morgen fuhren wir zum Shoppingcenter Seiersberg bei Graz. Nach der Shoppingtour fuhren wir gemütlich in Richtung Gamlitz und von dort über Leutschach und Eibiswald zum Weingut und Buschenschank Pauritsch. Gott sei Dank haben wir vorher angerufen und einen Tisch reserviert. Wunderschön neu errichtet, top Ambiente, ausgezeichnetes Essen, sehr guter Wein, aufmerksame Bedienung und eine sehr nette Chefin. Uns wurde auch angeboten, mit dem Womo hier zu übernachten, was wir dankend annahmen.
Am Sonntag nach dem Frühstück, ging es über Deutschlandsberg und die Weinebene wieder nach Hause.

  FOTOALBUM

Koper (SLO)_
02. - 04. Februar 2024

Eigentlich war an diesem Wochenende für Koper recht sonniges Wetter vorhergesagt. Leider daneben – etwas Nebel wechselte sich mit Schleierwolken ab. Aber egal, es gibt immer wieder vieles zu entdecken und so tauchten wir etwas tiefer in die Geschichte Kopers ein und besichtigten auch diverse Hotspots. Wir finden es auch wirklich toll, dass die Stadtverwaltung die Geschichte Kopers, mittels Tafeln und dreisprachigem Text, an den betreffenden Gebäuden anbringt. War sehr interessant. Auch besuchten wir den Wochenmarkt und kauften am separaten Fischmarkt ein paar Fische für zu Hause ein. Gleich um die Ecke des Marktes, ist das „Mornarček, ribja kantina“, hier haben wir in einfacher Atmosphäre eine sehr gute Fischsuppe, einen Oktopus Salat und gegrillte Calamari gegessen.
Am Sonntag fuhren wir bei fast strahlendem Sonnenschein wieder nach Hause J

  FOTOALBUM

Portoroz (SLO)_
25. - 28. Jänner 2024

Wieder ein Wochenende ganz nach unserem Geschmack. Milde Temperaturen, blauer Himmel, viel Spazieren gehen und gutes Essen.
Am Donnerstagnachmittag sind wir losgefahren, haben in Koper noch ein paar Dinge erledigt und sind dann gleich auf den dortigen SP zur Übernachtung gefahren.
Am Freitag nach dem Frühstück, sind wir zum SP in die Marina nach Portoroz gefahren. Normalerweise ein sehr teurer Platz, aber in den Wintermonaten und Rabatt mit der slowenischen „Avtokampi Kartica“, kamen wir auf 30,- EUR/N, inkl. V/E und Strom.


Stellplatz in der Marina Portoroz

Nach der Anmeldung und Einrichtung des Womos spazierten wir gleich los und mit ein paar kleineren Erfrischungspausen, erreichten wir das hübsche, aber mittlerweile auch sehr touristische Piran. Wir schlenderten durch die sehr schmalen Gassen und legten am Hauptplatz eine Pause ein. Danach gingen wir wieder zurück in Richtung Marina Portoroz. Kurz davor kehrten wir in die Ribja Kantina "Santa Lucia" zum Abendessen ein. Eine echte Empfehlung – sehr gut um Fisch zu essen. Und weil es so gut war, kehrten wir gleich am nächsten Tag wieder hier ein.
Am Sonntag ging es bei strahlendem Sonnenschein wieder nach Hause.

  FOTOALBUM

Monfalcone | Grado (I)_
12. - 14. Jänner 2024

Da wir am Freitagnachmittag in Vilesse zu tun hatten, fuhren wir am Abend gleich in die Nahe gelegene Marina von Monfalcone, wo es drei ausgewiesene Stellplätze gibt, zur Nächtigung.
SP Monfalcone, keine V/E, kein Strom, kostenlos, Campieren verboten, 45.781031, 13.539682


Stellplatz bei der Marina Monfalcone

Am nächsten Morgen sind wir dann nach Grado gefahren, um bei diesem herrlichen Wetter die Sonne vor dem Womo zu genießen und ein wenig spazieren zu gehen. In Summe waren es dann 11,5 km und das die meiste Zeit der Promenade entlang. Eigentlich wollten wir noch weiterfahren, aber wir beschlossen in Grado zu bleiben.
SP Grado, inkl. Strom und V/E, 16,- EUR/24 Std. (Parkautomat, nur Münzen), 45.681788, 13.412102


Stellplatz Grado

Am Sonntag nach dem Frühstück, fuhren wir noch nach Marano Lagunare, zum Weingut Bortolusso, ein paar Karton Wein holen. Dann ging es ganz gemütlich und mit sehr wenig Verkehr via Autostrada nach Hause.

  FOTOALBUM

Neujahrsreise - Mesteri (H), Wien (A)_
31. Dezember  - 06. Jänner 2024

Erst dreieinhalb Wochen zuvor war Schlüsselübergabe für Valentinos und Athinas neues Reihenhaus und nachdem schon fertig eingerichtet, gab es die Feierlichkeiten für Silvester und gleichzeitig auch Einweihungsfeier mit Familie und Freunden. Da wir ohnehin die erste Jänner Woche verreisen wollten, fuhren wir schon mit dem Womo dorthin und nachdem im Süden das Wetter auch nicht so besonders angesagt war, fuhren wir von Reinhard und Christa begleitet, am 01. Jänner nach Ungarn, in die kleine Therme nach Mesteri. Für einen Thermenbesuch hat das Wetter wunderbar gepasst und auch die Gelenke haben sich für diese Abwechslung bedankt J
Am Donnerstag haben wir die Therme verlassen und sind in Richtung Wien aufgebrochen. Der Stellplatz in der Perfektastraße war noch von Silvester fest in italienischer Hand. 


Wohnmobilstellplatz Wien - Perfektastraße

Da es an diesem Tag richtig stürmisch war (mit Böen von über 100 km/h), beschlossen wir den restlichen Tag im Womo zu verbringen. Lediglich zum Abendessen in der Pizzeria „Casa MIA“ (ca. 350 m vom SP und empfehlenswert) verließen wir die heimischen vier Wände.
Der Freitag war wunderschön und sonnig und so machten wir uns mit der U-Bahn auf ins Zentrum. Karins Wunsch war das 3D PicArt und das Kunsthistorische Museum – dem Wunsch wurde natürlich entsprochen J Anschließend ging es ins Havelka auf „a paar Buchteln und a Bier“, dann weiter zum Steffl und zum Abschluss mit der U-Bahn nach Ottakring, zum Grünspan von Plachutta.
Nachdem es am Samstag regnete und auch in der Steiermark, wo wir noch gerne einen Zwischenstopp eingelegt hätten regnete, beschlossen wir direkt nach Hause zu fahren.
Ich denke, dass das Programm und die jeweilige Destination eine gute Entscheidung war – schöner Saisonauftakt 2024.

  FOTOALBUM